Bupe Chitumbo

Credit Suisse Real Estate

Student der Volkswirtschaft an der University of Zambia
1. Februar bis 30. April 201

Arbeit

Der Empfang, den ich in der Abteilung Real Estate Investment Management erhielt, war überwältigend. Ich kam bei Credit Suisse mit leitenden Mitarbeitern  der Abteilung für Immobilienanlagen zusammen, die mich zu Höchstleistungen anspornten. Der Kontakt mit den Kollegen zeigte die Bedeutung der Innovation am Arbeitsplatz auf. Mein Selbstbewusstsein profitierte enorm davon, dass ich originelle Ideen präsentieren konnte. Ausserdem verbesserten sich meine analytischen Fähigkeiten wie auch meine Gewandtheit beim öffentlichen Reden. Ich erhielt grossartige Unterstützung. Die Kollegen luden mich zum Mittagessen ein und halfen beim raschen Einleben, indem sie mir verschiedene Aspekte ihres Kerngeschäftes erklärten. Ich wurde in den Bereichen Geschäftsführung und Nachhaltigkeit eingesetzt, wo ich an Fragen der Nachhaltigkeit, der Dienstleistungs- und Immobilienmärkte in Afrika arbeitete.

Wohnen

Meine Gastfamilie Gantenbein sorgte dafür, dass ich aus meinem Aufenthalt in der Schweiz den grösstmöglichen Gewinn zog. Sie sorgten für ein gutes Umfeld, worin ich mich nach einem anstrengenden Arbeitstag erholen konnte. Nach dem Nachtessen führten wir konstruktive Gespräche. Die Gantenbeins nahmen mich an die Fasnacht in Luzern mit und ins Fürstentum Liechtenstein, wo wir historische Gebäude besichtigten. Die sportlichen Ambitionen meiner Gastfamilie begeisterten mich am Anfang weniger, aber mit der Zeit wurde Velofahren eine genussvolle Aktivität. Die Zeit mit Gantenbeins Kindern Silvan und Annina vermittelte mir Einblicke in die typische Schweizer Lebensweise. Sie organisierten auch eine Geburtstagsparty für mich, um meinen Aufenthalt noch unvergesslicher zu gestalten.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, B360 education partnerships herzlich für diese Erfahrung zu danken, die mein Leben verändert hat. Falls ich einst Grosses für die Gesellschaft leiste, könnt Ihr stolz sein, denn Ihr habt wesentlich dazu beigetragen.

Adliswil, April 2016

Zurück