Update Oktober 2018

In meiner Rolle als Präsidentin von B360 education partnerships reise ich seit neun Jahren zweimal jährlich ins südliche Afrika. Bei jeder Reise besuche ich normalerweise zwei unserer Partner- universitäten in Namibia, Sambia und Südafrika. Ende August ging die Reise einmal mehr nach Süden, mit einem vollen Programm und einem dichten Zeitplan im Gepäck.

Kurze Übersicht

Nordwärts-Programm

Das Ziel meiner Reise war, sieben Studierende für B360 Praktika bei Credit Suisse und Mediaschneider in der Schweiz im ersten Halbjahr 2019 zu rekrutieren. Wie Sie in den nächsten Bildern sehen, unterstützten mich Mitarbeiter der Namibia University of Science and Technology NUST und der University of Zambia UNZA bei der Auswahl der besten Kandidaten. Der komplexe Prozess umfasst die Durchsicht der Bewerbungen und die Erstellung einer Shortlist, die Interviews mit den Personen in der engeren Wahl (insgesamt nicht weniger als 37!) und die Folgeinterviews (total 19). Aufgrund der Ergebnisse unterbreiten wir den Partnerfirmen in der Schweiz Vorschläge und treffen die endgültige Selektion.

Panel UNZA Economics

Panel NUST Management Sciences

Eine besondere Freude war es, Mukuka Mulenga mit im Auswahlgremium für die UNZA zu haben, den Präsidenten der sambischen B360 Intern Alumni. Mukuka absolvierte im Jahre 2014 ein Praktikum bei Credit Suisse. Seit seiner Rückkehr nach Sambia und dem Studienabschluss hat seine Karriere bei den Zambian Revenue Authorities (Steuerbehörde) so richtig abgehoben.

Panel UNZA Media & Communication Studies

Die erfolgreichen Sieben - 'Spring Interns 2019'

 



 

 

 

Südwärts-Programm
Ein weiterer wichtiger Teil meiner Besuche bestand in Besprechungen mit den verschiedenen Abteilungen bei NUST und UNZA, um das Südwärts-Programm für 2019 zu planen. Es ist nicht einfach, Zeitpläne und Themen abzustimmen und besondere Wünsche von beiden Seiten – den Experten aus dem Norden und den lokalen Dozenten im Süden - für die Experteneinsätze zu berücksichtigen. Der regelmässige, persönliche Kontakt erweist sich immer wieder als sehr wertvoll und wichtig für die langjährige Zusammenarbeit.

Planung Meeting mit NUST Marketing und Logistics Abteilung und B360 Koordinator

B360 Intern Alumni
Ein besonderer und ziemlich emotionaler Punkt in meiner Agenda war eine Begegnung mit unseren früheren Praktikanten. Diesmal fand in Lusaka ein Nachtessen mit den sambischen B360 Intern Alumni statt. Ausserdem konnte ich zwei unserer Alumni, Bupe Chitumbo und Mukuka Mulenga, bei ihrer Arbeit besuchen und einen wunderbaren Abend mit Mukuka und seiner Familie verbringen. Für unsere Organisation ist es eine grosse Genugtuung, die berufliche Entwicklung dieser jungen Leute in ihren Heimatländern vorankommen zu sehen.


UNZA Alumni

Erster Career Starter Workshop für arbeitslose NUST Absolventen
Ich leitete den ersten einwöchigen Workshop als Pilotveranstaltung. Eine weitere Premiere bestand darin, dass wir einheimische Wirtschaftsvertreter und ein Alumni Mitglied, Ndapwa Kwedhi, als Mitdozenten bei einigen Modulen dabei hatten, und dass ein B360 Experte und unser B360 Koordinator an der NUST beim Bewerbungs-Training mithalfen. Es war grossartig, mit den Absolventen zu arbeiten und zu sehen, wie sie das Gelernte anwendeten. Der Beizug lokaler Wirtschaftsvertreter funktionierte ebenfalls hervorragend und war sehr wertvoll für die Stellensuchenden. Eines unserer Ziele ist, unser lokales Netzwerk in der Wirtschaft auszubauen.

Bei jeder Reise ist die Zeit knapp, und deshalb sind meine Tage und Abende immer sehr ausgelastet. Die Kontakte sind aber nicht nur äusserst wichtig zur Aufrechterhaltung unserer Arbeitsqualität, sondern auch befriedigend, inspirierend und motivierend.

Einige Highlights:

  • Die Praktikums-Interviews und die Begegnung mit vielen vielversprechenden Leuten im südlichen Afrika
  • Die professionelle Zusammenarbeit und der Austausch mit lokalen Dozenten, Wirtschaftsvertretern, unserem NUST Koordinator, Nico Smit, und den B360 Intern Alumni Mitgliedern
  • Das dauernde Lernen in Bezug auf die Länder, Kulturen, neuen Entwicklungen im südlichen Afrika usw.

Auch auf dieser Reise hatte ich das Privileg, viele schöne Momente bei der Begegnung mit neuen Menschen zu erleben, alte Freunde wieder zu treffen und zu sehen, welche Bedeutung B360 für das Leben einer ständig wachsenden Gruppe von Menschen hat. Allein über die letzte Reise könnte ich ein Buch schreiben (vielleicht tue ich es eines Tages tatsächlich!). Für den Augenblick versuche ich Gesichter und besondere Momente zu speichern, die Arbeit mit den Studierenden zu dokumentieren und die Entwicklung unserer Intern Alumni Mitglieder usw. mit meiner Film- und Fotokamera zu dokumentieren.

Uebrigens: Meine nächste Reise ist auf Februar 2019 geplant ... ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

  • 01-DSC08605
  • 02-DSC08589
  • 03-DSC08610
  • 04-DSC08593
  • 05-DSC08603
  • 06-DSC08595
  • 07-DSC08617
  • 08-DSC08614
  • 09-DSC08639
  • 10-DSC08718
  • 11-DSC08728
  • 12-DSC09006
  • 13-DSC08853
  • 14-DSC08858
  • 15-DSC08899
  • 16-DSC08850
  • 17-DSC08862
  • 18-DSC08871
  • 19-DSC08895
  • 20-DSC08885
  • 21-DSC08966
  • 22-DSC08962
  • 23-DSC08985
  • 24-DSC08987
  • 25-DSC09019
  • 26-DSC09023
  • 27-DSC09030
  • 28-DSC09031
  • 29-DSC09035
  • 30-DSC09050
  • 31-DSC09059
  • 32-DSC09061
  • 33-DSC09085
  • 34-DSC09090

Simple Image Gallery Extended

Zurück